IranWeihnachtseinladung

Themen Impuls

Die Salomo-Frage

Wenn du dir eine Sache wünschen könntest, was wäre das?
Vielleicht denkst du in der letzten Zeit öfters darüber nach, schließlich werden an Weihnachten Wünsche wahr, zumindest manchmal. Vielleicht hast du sogar einen Wunschzettel geschrieben, dir überlegt, was unter deinem Tannenbaum liegen soll: ein Amazon-Gutschein, das iPhone X, ein glitzerndes Einhorn-Plüschtier?

Es gibt einen Mann in der Bibel, dem Gott sozusagen einen Wunsch-Gutschein ausgestellt hat. Salomo darf sich eine Sache aussuchen, er hat freie Auswahl (1. Könige 3,3-14)! Der junge König denkt über die Sache nach und wünscht sich Weisheit. Es ist eine gute Antwort, über die Gott sich freut und die er ernst nimmt: Salomo wird zur schlausten Person der Menschheitsgeschichte.

Ähnliche Situationen – Begebenheiten, in denen Gott die Wünsche seiner Kinder überraschend ernst nimmt – ziehen sich durch die gesamte Bibel. Mose beispielsweise wünscht sich, Gott zu sehen – und Gott zeigt sich ihm. Jakob will von Gott gesegnet werden, gibt sogar erst nach, als Gott ihm diesen Segen zuspricht. Der alte Simeon hat nur einen großen Wunsch im Leben – und tatsächlich darf er vor seinem Tod den Messias sehen.

Natürlich ist das Leben als Christ kein Wunschkonzert. Dein und mein Leben sollen von Gottes Willen geprägt sein. Aber stell dir mal vor, Gott würde dir die Salomo-Frage stellen. Stell dir vor, du dürftest dir eine Sache wünschen. Wie würdest du Gott antworten? Hast du „geistliche“ Wünsche, Visionen für dein Leben als Christ? Wünschst du dir, dass Gott dich gebraucht, um deine Freunde zu Jesus zu bringen? Wünschst du dir, dass Gott durch dich die Not der Menschen um dich herum lindert? Wünschst du dir, ein Mensch zu sein, der sich durch seine Liebe zu Gott definiert oder durch seine herzliche Art Mitmenschen prägt?

Vielleicht möchtest du diese Weihnachts-Wunsch-Zeit nutzen, um darüber nachzudenken, was für Ziele und Visionen du für dein Leben und deine Beziehung zu Gott hast. Denn von Salomo können wir lernen, dass wir Visionen für unser Leben haben sollen und dürfen: Gott nimmt unsere Wünsche ernst!

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de