Singles & PaareHingabe

stepstunes

Befreie mich

Heute wollen wir dir ein relativ unbekanntes Lied (I shall not want) vorstellen. Ein Lied mit einem Text, der alle unsere Fassaden einreißt und mitten ins Herz trifft:

„Ich liebe meine Bequemlichkeit. Ich habe Angst davor, alles zu verlieren.
Ich lebe ein Leben, das um meine Leidenschaften und die der Welt kreist.
Oh Gott, bitte befreie mich doch davon.

Ich will immer verstanden werden,
immer akzeptiert und gemocht werden.
Ich habe Angst davor, alleine zu sein.
Oh Gott, bitte befreie mich doch davon.

Ich diene anderen so ungern. Ich habe Angst vor Tod,
vor Verfolgung, vor Versuchung.
Ich habe Angst, gedemütigt zu werden.
Oh Gott, bitte befreie mich doch davon.

Bitte, mach mich davon frei.

Denn ich darf wissen: Bei dir wird es mir an nichts mangeln.
Wenn ich bei dir bin, werde ich deine Güte schmecken,
und ich weiß, es wird mir an nichts mangeln.“

In den Lyrics geht es um dich. Um mich. Um ein Ich, das immer um sich selbst kreist. Es geht um unsere kleinen Wehwehchen, unsere Zufriedenheit, unsere Beliebtheit. Darum, was wir meinen zu brauchen, was wir können, was wir wollen, was wir haben: Ich – ich – ich. Kennst du solche selbstsüchtigen Gedanken? Ich schon. So oft rücke ich mich in das Zentrum meiner Welt. Dabei gehört dieser Platz doch Jesus. Alles sollen wir zu seiner Ehre tun, um ihn sollen wir kreisen (Kolosser 3,1-3).

Wenn du möchtest, kannst du dir das Lied anhören oder dir einfach nochmal unsere deutsche Übersetzung durchlesen. Der Songtext ist ein Gebet. Ein Wunsch, den auch wir beten können; Gott bitten, dass er uns von unserer falschen Ichbezogenheit befreit. Denn du und ich, wir dürfen wissen: Egal was kommt – wenn Jesus unser Hirte ist, wird es uns an nichts mangeln. Jesus, Wir haben genug, haben alles in dir. Danke.

Songwriter: Audrey Assad / Bryan Brown
Songtext © Capitol Christian Music Group

16.02.2018

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0163/7006995 info@365steps.de