Risktakers#stepsk18

Mir fehlen die Worte

Meine Selbstliebe

Vater, ich muss dir heute sagen, dass ich so vieles nur tue, damit ich von anderen beachtet werde. Du siehst mein Herz, das sich so sehr nach Anerkennung von anderen sehnt. Du siehst, wie sehr ich mich danach ausstrecke, bestätigt zu werden und beliebt zu sein. Ich weiß auch, dass ich oft Dinge für ein kleines bisschen Anerkennung tue, die mir nicht gut tun. Aber es tut MIR für ne kurze Zeit so gut irgendwie gesehen zu werden und beachtet zu werden!
Und so dreh ich mich leider oft um mich selbst und suche Erfüllung. Oft finde ich nur einen kurzen Kick für einen Abend oder paar Scrolls an meinem Smartphone. So gerne möchte ich der Mittelpunkt sein, der ich so selten bin. So gerne hätte ich mehr Erfolg beim Sport, damit ICH auch mal was wert bin. So gerne hätte ich auch mal bessere Bilder, damit mein Profil besser da steht. So gerne hätte ich den Platz auf der Bühne!

Du siehst wie viel ich tue, damit ich das bekomme und wie selten ich was investiere, das anderen dient. Doch dazu berufst du mich, Herr. Ich soll den Nächsten lieben und Ihm Gutes tun. Und nicht nur ständig um MICH kreisen. Du weißt, Herr, wen ich eigentlich mal besuchen müsste und ich weiß es auch, aber ich bin zu bequem und das ist soooo mühsam. Faul sein, ist für mich grad angenehmer, als mich zu investieren. Ärgert mich grade sehr.

Jesus, bitte hilf mir den Wert zu sehen, den du gibst, wenn wir uns von uns SELBST lösen und dir und anderen Menschen dienen. Bitte hilf mir, das zu sehen. Ich möchte echte Freude im Loslassen von mir finden. Ich möchte echte Freude im Dienen finden. Deswegen leg ich dir das mal im Gebet hin und warte darauf, dass du mir Mut dazu schenkst und mir auch deutlich machst, wie wichtig das ist! Würde wirklich gerne mehr Schritte in meinem Glauben mit dir gehen, Herr Jesus.

Amen

05.05.2018

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de