Mein ZwängeHochmut

Gebetsanliegen

Kinder in Not

Die Aufmerksamkeit der Welt lag Anfang Juli auf einigen wenigen Kindern. Vor genau einem Monat wurden die zwölf aus einer Höhle geretteten thailändischen Jungs aus dem Krankenhaus entlassen. Diese Geschichte wird wahrscheinlich in jedem Jahresbericht 2018 auftauchen. Man zitterte und litt aus der Ferne mit. Vor Ort halfen sogar über 1000 Personen mit (das sind also ca. 100 Menschen pro Junge).
Für die Kinder und Teens ging die Geschichte gut aus. Ein Taucher kam jedoch bei dem Rettungseinsatz ums Leben. Nicht immer ist es aber so, dass Kinder aus den schweren Situationen, in denen sie stecken, so einfach rauskommen. Nur selten riskieren andere dafür ihr Leben. Nur wenige Kinder haben in schweren Zeiten 100 Menschen, die sich um sie kümmern.

Bete deshalb heute mal für die vielen Millionen Kinder, die ebenfalls Rettung brauchen, aber keine Medienaufmerksamkeit haben.
Bete für die Kinder, die in den Gewaltspiralen in Mittelamerikas aufwachsen.
Bete für die Kinder, die in den Flüchtlingslagern in Asien und Afrika geboren werden.
Bete für die Kinder, die durch Krieg und Hungersnöte Waisen werden.
Bete für die Kinder, denen deutlich gemacht wird, dass sie nicht von ihren Eltern gewollt sind.
Bete für die Kinder, die Verfolgung und Leid wegen Rassismus und falscher Religion ausgesetzt sind.
Bete für die hunderte Millionen von Kindern, die noch eine ewige Rettung durch unseren Gott erfahren müssen.

18.08.2018

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0163/7006995 info@365steps.de