InterfaceKonkret ermutigen

Themen Impuls

Das verdeckte Kreuz

Ich stehe ein wenig fassungslos davor. Vor Golgatha – der Schädelstätte. Dem Kreuzigungsort von Jesus. Ich habe schon vieles über diesen Ort gelesen, aber ihn mit eigenen Augen zu sehen, löst in mir vor allem eines aus: Nichts.

Um meine Reaktion ein wenig besser zu verstehen, musst du wissen: Es gibt zwei Orte in Jerusalem, an denen Golgatha vermutet wird.
Der eine Ort befindet sich direkt an einem Busbahnhof nahe dem östlichen Damaskustor. Der andere Ort befindet sich innerhalb der heutigen Stadtmauern unterhalb der berühmten Grabeskirche. Gegensätzlicher könnten der Busbahnhof und die Grabeskirche nicht sein, doch haben sie ein erschreckendes Detail gemeinsam:
Der vermutete Felsen Golgatha am Busbahnhof ist überschüttet von Hektik, Geschäftigkeit und einer großen Menge von Abfällen. Die historische Grabeskirche ist dagegen überschüttet von religiösen Reliquien, Heiligenstatuen, Zeremonien, Gold und Prunk.
Egal welcher Felsen nun die tatsächliche Kreuzigungsstätte sein mag, an beiden Orten wird das Kreuz überschüttet. Verdeckt. Am einen Ort mit Geringschätzung, am anderen Ort mit Religiosität.

Diese krasse Gegensätzlichkeit und katastrophale Gemeinsamkeit erlebe ich auch in unseren Kirchen. Die einen verdecken den Kreuzestod ihres Herrn aufgrund von Geschäftigkeit und Hektik und schaffen es sogar mit ihrer Theologie das Kreuz gering zu schätzen. Einige verdecken den Kreuzestod ihres Herrn aufgrund ihrer äußeren Religiosität und frommen Scheinheiligkeit.

Der Tod von Jesus fordert jedoch deine ganze Aufmerksamkeit. Setze alles daran, das Kreuz durch deinen Lifestyle nicht zu verdecken. Denn an diesem Kreuz entscheidet sich dein ganzes Leben.

„Nein, ich hatte mir vorgenommen, eure Aufmerksamkeit einzig und allein auf Jesus Christus zu lenken – auf Jesus Christus, als den Gekreuzigten.“ – NGÜ, 1. Korinther 2,2

Lies heute einmal die Reaktion eines römischen Hauptmanns im Matthäusevangelium 27 nach, als er den Tod von Jesus am Kreuz mit seinen eigenen Augen miterlebt hat.

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de