Gebrochenes HerzDas verdeckte Kreuz

Mission 6 Wochen lang hautnah

Interface

Interface ist ein 6-wöchiger interkultureller Missionskurs in Papua-Neuguinea. Du erfährst live, was es bedeutet Gemeinde in fremden Kulturen zu bauen und entdeckst dein Herz für Mission. Du lernst von Missionaren und verbringst Zeit mit Menschen aus Stammeskulturen. Aus dem Interview mit einem Interface-Teilnehmer kannst du heute einen kleinen Einblick bekommen…

Hat Interface deine Lebensperspektive verändert? Wenn ja, inwiefern?
Gott hat das Interface-Programm benutzt, um mir die Missionsarbeit unter den Unerreichten ans Herz zu legen. Ich mache zurzeit eine theologische Ausbildung mit der Frage, welchen Platz Gott für mich hat. Das Interface-Programm hat mich sehr stark darin bestärkt, den Missionsdienst unter Unerreichten in Erwägung zu ziehen.

Was war am eindrücklichsten?
Am eindrücklichsten war für mich die authentische und bodenständige Art aller Mitarbeiter. Ihre Hingabe und Ernsthaftigkeit, Gott unter den schwierigen Bedingungen zu dienen und ihn bekannt zu machen, haben mich angesteckt. Man spürt ihnen eine echte Leidenschaft für Gott und seinen Auftrag an uns ab. Die intensive Zeit mit ihnen über die sechs Wochen hinweg hat mich stark geprägt.

Was war herausfordernd?
In dieser Zeit habe ich sehr deutlich gesehen, wie nötig die Unerreichten das Evangelium haben und dass für sie keine Chance besteht, gerettet zu werden. Außerdem gibt es in Papua-Neuguinea viele Möglichkeiten, neue Missionsarbeiten zu starten. Das einzige, was fehlt, sind Menschen mit der Bereitschaft, ihr Leben dafür zu investieren. Mich hat die Frage sehr stark bewegt, ob ich bereit wäre, Gottes Ruf zu folgen und ihn unter den Unerreichten bekannt zu machen.

Warum würdest du Interface weiterempfehlen?
Durch das Interface-Programm bekommt man einen intensiven Einblick in die Gemeindegründungsarbeit unter Unerreichten. Ich hatte keine Vorstellung, wie man so ein Mammutprojekt angehen kann. Durch den Unterricht und auch den persönlichen Kontakt zu den Missionaren, die aus eigener Erfahrung berichten können, habe ich eine realistische Vorstellung für diese Arbeit bekommen.

Was musst du noch unbedingt loswerden?
Jeder, der darüber nachdenkt, mal einen Missionstrip zu machen, sollte das Interface-Programm in Erwägung ziehen. Gott gebraucht dieses Programm seit Jahren, um Menschen für den Missionsdienst unter Unerreichten zu gewinnen. Interface ist ein Programm, das dein Leben auf den Kopf stellen kann.

Willst du mehr über das Interfaceprogramm erfahren, dann schreibe uns eine kurze E-Mail unter: kurzzeit@ethnos360.de

Dieser Beitrag wurde von Ethnos360 (ehemals New Tribes Mission) zur Verfügung gestellt.

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de