Bibelverse teilenPakistan

Mir fehlen die Worte

Meine Ohnmacht

Herr Jesus, manchmal bin ich in Situationen, in denen ich mich so hilflos fühle. Sehe andere leiden, sehe sie die Hoffnung und den Kampf gegen die Krankheit verlieren. Ich fühle mich dann so ohnmächtig, weil ich nicht weiß, wie ich ihnen helfen kann oder soll. Ich weiß, dass du Stecken und Stab im Todestal bist und sein möchtest. Manchmal kann ich das aber beinahe nicht glauben, weil die Wirklichkeit so anders aussieht.

Ich bitten dich, dass du mir diesen Unglauben wegnimmst. Dass du mir zeigst, wie ich helfen, wie ich trösten und ermutigen kann. Hilf mir, von deinem Umgang mit Kranken und Schwachen, mit Hoffnungslosen und Entmutigen zu lernen. Gib mir die richtigen Worte, wenn ich an einem Krankenbett stehe, mach mich zum Hoffnungsschenker. Herr Jesus, ich wünsche mir, dass Menschen in so schwierigen Situationen ihren Halt in dir finden. Dass sie erfahren, dass du sie nie alleine lässt.

Danke, dass du ein Gott bist, der selbst gelitten hat, der unvorstellbares Leid erlebt hat. Danke, dass du ein Herz für die Schwachen hast. Schenk mir doch auch so ein Herz. Hilf mir, Lasten von Freunden und Verwandten zu tragen – im Gebet, und auch ganz praktisch. Danke, dass du mir dabei helfen willst und mir zeigen wirst, wie das aussehen kann.

Amen

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0163/7006995 info@365steps.de