Nach Fehlern beurteilenEnttäuschte Menschen

Mir fehlen die Worte

Meine Sorgen

Vater, ich danke dir von Herzen, dass du mein Herz kennst. Du kennst mich bis in mein tiefstes Inneres hinein. Du siehst, was mich bewegt, was mir Angst macht, wonach ich mich sehne und wie es aktuell in meiner Beziehung zu dir wirklich aussieht. Ich bin dir nicht fremd. Auch meine irren Gedanken und sorgenvollen Überlegungen kennst du genau.

Du sagst durch Petrus in der Bibel, dass wir dir alle Sorgen bringen können, ja sogar auf dich werfen können. Und so werfe ich heute auf dich: meine Sorgen um die Zukunft, meine Geldsorgen, meine Sorge um meine Beziehung, meine Sorge um meine Eltern, meine Sorge um Streit in der Klasse, meine Sorge um meine Nachbarn, meine Sorge um die Welt,
meine Sorgen um…
meine Sorgen…

Herr Jesus, lass mich frei sein von den vielen kleinen Sorgen des Alltags – von den Sorgen um das Morgen. Lass mich im Vertrauen leben. Hilf mir zu verstehen, dass ich mein Leben letztendlich nicht selbst bestimmen kann, sondern, dass ich immer in Abhängigkeit zu anderen Menschen stehe und vor Allem in Abhängigkeit zu dir, großer Herr. Selbst in Notzeiten möchte ich den Fokus auf dich halten und den Glauben nicht verlieren. Ich möchte in unsicheren Zeiten etwas von deiner Schönheit ausstrahlen. Hilf mir, stärke mich dabei. Ich bete, dass ich zu deiner Ehre lebe. Danke, dass ich dir meine Sorgen geben darf.

Amen

„Und legt alle eure Sorgen bei ihm ab, denn er sorgt für euch.“ (1. Petrus 5,7, NGÜ)

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de