Dankbar werdenTerror Januar 2019

Mir fehlen die Worte

Meine Versuchung

Vater, ich hab ein großes Problem mit Dingen, die mich versuchen. Heute bitte ich dich, dass du mir bei diesem Thema weiterhilfst. Hilf mir in meinen Versuchungen wegzulaufen, wegzuschauen oder meine Gedanken mit Gutem zu füllen.

Lass mich an dich denken, Herr. Lass mich im Gebet zu dir bleiben, wenn es mir schwerfällt zu widerstehen, und auch dann, wenn Menschen mich zu Dingen überreden wollen, die ich eigentlich nicht will. Hilf mir, Vater, dass ich einfach bei dir bleibe und immer Kontakt zu dir halte.

Hilf mir, dass ich nicht von Dingen runtergezogen werde, die mir nicht gut tun. Mein großer Wunsch ist es, ohne meine konstante Versuchung zu leben. Häufig ist sie so nahe und scheint mir so bequem. So toll! Im Endeffekt ist es immer nur Schall und Rauch. Oft bin ich unglaublich traurig darüber, dass ich so schnell nachgebe. So oft bin ich enttäuscht von meinem Handeln, weil ich dir eigentlich schon Versprechen gegeben habe, dass ich meinen Versuchungen nicht nachgeben werde. Es waren voreilige Versprechen. Das muss ich enttäuscht eingestehen. Und wenn ich dran zurückdenke, stehe ich wieder als der Verlierer da und ich denke irgendwie, dass auch deine verändernde Kraft an mir gescheitert ist, was mir total schwer fällt zu denken.

Herr, ich bete, dass ich in diesen Zeiten deine Liebe zu mir sehe. Es macht mich doch so frei, dass ich dir nichts bringen kann, um besser bei dir dazustehen. Ich kann das, was du am Kreuz für mich getan hast, nicht aus meiner eigenen Kraft tun. Bitte hilf mir, dir zu vertrauen, selbst in dunkelsten Stunden, wenn es nicht gut um mich aussieht.

Danke, dass du für meine Schwächen gestorben bist und nicht für meine Perfektion. Danke, dass deine Gnade überreich geworden ist, wo meine Sünde da ist. Hilf mir, trotz Allem immer näher an deine Gedanken zu kommen.

Amen

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de