My beginningMission

Themen Impuls

Rubik’s Cube

Mit zusammengekniffenen Augen sitze ich angestrengt vor einem bunten Würfel. Die farbigen Plastiksteine drehen sich in meinen beiden Händen knackend hin und her. Links. Rechts. Hoch. Runter. Ich versuche einen Rubik‘s Cube zu lösen. Früher nannten wir sie „Zauberwürfel“. Voll 90iger, ich weiß…
Meine einzige Kompetenz mit diesem „Zauberwürfel“ besteht allerdings darin, ihn in ein sinnloses Regenbogenmuster zu verdrehen. Bewusst jeden Farbstein auf einer Seite zu sammeln und ihn damit zu „lösen“? Blau zu Blau. Rot zu Rot usw. Undenkbar! Unlösbar!

Ich habe den tiefen Wunsch diesen Würfel zu „entzaubern“. Und ich weiß, dass es möglich ist. Ich habe es bei anderen schon oft gesehen. Aber ich selbst schaffe es nicht. Ich scheitere. Immer und immer wieder. Bis ich schließlich ganz aufgebe.
So ähnlich erleben viele von uns ihr Leben mit Jesus. Sie haben eine Idee, ein Ziel, eine Vision für ihr Leben mit Jesus. Sie sehen, dass Christsein anderen Menschen Freude zu machen scheint und sie ihren Alltag mit Jesus eindrucksvoll leben. Aber selbst so zu leben erscheint zu kompliziert. Undenkbar! Unlösbar!
Wir versuchen es und sind dabei angestrengt. Wir scheitern. Und schließlich geben wir ganz auf.

Einmal saß ich jedoch tatsächlich vor einem gelösten Zauberwürfel. Alle Farben waren ordentlich an ihrem Platz. Der Rubik‘s Cube war entzaubert. Von mir! Ich war das! Ich habe es geschafft! Aber bevor es soweit war, musste ich lernen, neu zu denken. Ich musste begreifen, dass die Lösung für den Rubik‘s Cube in Etappen aufgebaut ist. Ich durfte nicht versuchen, den Würfel auf einmal zu lösen. Ich durfte zwar das große Ziel nicht aus den Augen verlieren, musste hierfür aber einzelne kleine Schritte gehen. Schritt für Schritt. Stein für Stein. Ebene für Ebene.

Auch in meinem Leben mit Jesus ist das so. Mit Jesus zu leben ist ein Weg (Johannes 14,6). Sein Weg. Dieser Weg erfordert Schritte. Step. Step. Step. Step.

Ja, wir alle sehen mit unverhülltem Gesicht die Herrlichkeit des Herrn. Wir sehen sie wie in einem Spiegel, und indem wir das Ebenbild des Herrn anschauen, wird unser ganzes Wesen so umgestaltet, dass wir ihm immer ähnlicher werden und immer mehr Anteil an seiner Herrlichkeit bekommen. Diese Umgestaltung ist das Werk des Herrn; sie ist das Werk seines Geistes.
– 2. Korintherbrief 3,18 [NGÜ]

Denke um. Lebe neu. Jeden Tag ein wenig mehr. Glaube groß und gehe dafür den nächsten kleinen Schritt. So wirst du dein Ziel erreichen. Du wirst in seine Herrlichkeit umgestaltet werden.

21.02.2019

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de