Ohne Push-NachrichtFreizeiten

Mir fehlen die Worte

Meine Geschwisterliebe

Großer, herrlicher Gott – ich danke dir, dass du mir meine Geschwister gegeben hast. Danke, dass ich mit Menschen durch unser Blut verbunden bin. Du siehst aber auch, dass ich das die meiste Zeit nicht schätze. Meine Geschwister nerven mich, es ist mir zu anstrengend mit ihnen etwas zu unternehmen oder mit ihnen tiefe Gespräche zu führen. Ich wünsche mir so oft, dass wir Dinge auf meine Art machen… Und wenn die Beziehung grad gut läuft, vergesse ich oft, dir dafür zu danken. Das tut mir leid.

Vater, danke, dass ich meine Geschwister prägen darf. Manchmal leider auch mit schlechten Sachen. Bitte hilf mir, zu erkennen, wie ich eine bessere Schwester/ein besserer Bruder sein kann. Ich will dich groß machen – auch im Umgang mit den Menschen, die mir am nächsten stehen.

Vater, danke, dass du mir auch in der Gemeinde Geschwister gegeben hast. Danke, dass wir eine so große weltweite Familie sind. Du siehst aber auch, wie schwer es mir manchmal fällt, mit den anderen aus der Gemeinde umzugehen. Ich rede und denke schlecht über sie, bewerte sie und ihr Verhalten, richte mich eher danach, ob sie cool sind. Manchmal rede ich auch nicht mit denen, weil sie nicht so cool sind oder nicht so, wie ich sie mir wünsche.
Vater, bitte verändere mich und mein Verhalten meinen Glaubensgeschwistern gegenüber. Hilf mir, für sie zu beten. Damit die Welt an unserer Liebe zueinander erkennt, dass wir zu dir gehören.

Amen

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de