LiebeMake A Difference

Mission

Beten für Verfolger

Die Botschaft, die Jesus verkündet hat, ist die radikalste Botschaft der Welt. Die Botschaft von unverdienter, unvergänglicher, bedingungsloser Liebe. Und er hat uns aufgefordert, auch so zu lieben. Es wird Zeit, dass wir diese Aufforderung in die Tat umsetzen!

„Liebt eure Feinde, und betet für die, die euch verfolgen“, heißt es in Matthäus 5,44. Oder in unserem Fall vielleicht eher: die unsere Geschwister verfolgen. Wir selbst haben in Deutschland das Privileg, keine Verfolgung erfahren zu müssen. Aber es gibt Christen auf dieser Welt, die jeden Tag leiden, weil sie an Jesus glauben.

Wir dürfen unsere Geschwister in Verfolgung nicht vergessen. Aber wir sollten auch für die beten, die sie verfolgen. Glauben, dass Jesus sie durch seine unverdiente, unvergängliche, bedingungslose Liebe verändern kann – und sie retten kann.
Das ist hart. Das geht gegen unseren Instinkt. Aber das ist das, was Jesus für uns getan hat. Auch wir waren seine Feinde – und als seine Feinde hat er uns geliebt. Bist du bereit, seinem Beispiel zu folgen?

Bete etwa für Kim Jong Un.
Nordkorea steht seit vielen Jahren auf Platz 1 auf unserem Weltverfolgungsindex bei Open Doors. Sollten wir nicht umso mehr für den Führer des Landes beten? Bete, dass Kim Jong Un Jesus kennenlernt und durch Jesu Liebe sein Herz verändert wird. Bete, dass er erkennt, was er seinem Volk und den Christen in seinem Land antut, und Veränderung zulässt. Bete, dass er keine Angst vor dem Westen hat, sondern sein Land öffnet.

Und bete für die Taliban in Afghanistan. „Taliban“ kommt vom arabischen Wort „talib“, das so viel bedeutet wie „Schüler“ oder „Suchender“. Lass uns beten, dass Jesus ihnen begegnet und ihre Suche in ihm ein Ende finden kann – dass sie seine Schüler werden.

Bete für andere islamistische Milizen wie Al Shabaab in Somalia oder Boko Haram in Westafrika. Bete für Isayas Afewerki, der in Eritrea herrscht. Bete für Xi Jinping, der in China die Kirchen unter die Kontrolle der Kommunistischen Partei bringen will.

Nimm dir jetzt ein paar Minuten Zeit, um für sie alle zu beten. Oder vielleicht nimmst du dir vor, eine Woche lang jeden Tag für einen dieser Verfolger zu beten. Aber fang genau jetzt an. Und erlebe, wie Gott durch seine Liebe nicht nur Herzen von Verfolgern verändern wird – sondern auch dein Herz.

Dieser Beitrag wurde von Open Doors Deutschland erstellt. Folg uns auf Instagram unter @opendoorsde, um mehr von verfolgten Christen zu sehen und dich an Aktionen für sie zu beteiligen!

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de