Mein VertrauenWas ewig bleibt

Gebetsanliegen

Rassismus

Die Weltpresse blickte letzten Donnerstagvormittag ganz besonders auf Hanau. Am Vorabend hatte dort ein Attentäter mehrere Menschen erschossen. „Deutschland macht uns wieder Angst“ schrieb die italienische Zeitung La Repubblica. Viele fragen sich, wie der dritte Anschlag auf dem Nährboden von teilweise stark rechtsextremem Gedankengut innerhalb von wenigen Monaten zu erklären ist?

Das Netz schwappt über vor Verschwörungstheorien, Beschuldigungen, Beleidigungen und Spaltung. Doch das Erstarken des Nationalismus ist leider nicht nur ein deutsches Problem. In vielen Ländern der Welt gibt es einen neuen Nationalismus, der immer auch eine Tendenz zum Rassismus mit sich bringt. Und diese neue Tendenz in Richtung Rassismus spaltet die Länder.

Bete deshalb, dass die Christen sich quer durch alle Nationen auf Christus beziehen und so ein lebendiges Beispiel für Versöhnung zwischen Völkern in Christus leben.
„Denn ihr alle, soweit ihr in Christus ‚hineingetaucht‘ worden seid, seid ja mit Christus bekleidet. Da gibt es keine Juden oder Nichtjuden mehr, Sklaven oder Freie, Männer oder Frauen, denn durch eure Verbindung mit Jesus Christus seid ihr alle zu Einem geworden“ (Galater 3,27-28).

Bete, dass Rassismus in Witzen, schlechten Gedanken und Beleidigungen aufhört.
Bete, dass Menschen sich darum bemühen nachzudenken, bevor sie etwas sagen oder schreiben.
Bete
, dass wir lernen, weise und differenziert zu sprechen.

Bete
ganz besonders für die Familien, Nachbarn und Freunde der Opfer von Hanau.
Bete für weise und gute Entscheidungen der Polizei, die den Fall untersucht.

22.02.2020

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de