STEPS-KonferenzBerufung

Bibel Impuls

Die Liebe ist stark

Der christliche Roman „Die Liebe ist stark“ von Francine Rivers beschreibt eine bewegende Geschichte. Sie handelt von einem jungen Mädchen namens Sarah, das mit 8 Jahren in die Prostitution verkauft wird. Die traumatischen Erlebnisse ihrer Kindheit und das Weitergereichtwerden von Mann zu Mann lassen sie zu einer stolzen und kaltherzigen Frau heranwachsen. Michael Hosea, ein bodenständiger Farmer kauft sie schließlich von ihrer Bordellbesitzerin ab und nimmt sie zur Frau. Sein Ziel ist es, ihr die Liebe Gottes zu zeigen und sie von ganzem Herzen zu lieben.

Der Roman basiert auf dem Buch Hosea in der Bibel. Der Prophet Hosea wird von Gott dazu berufen mit seinem Leben zu zeigen wie die Beziehung Gottes mit dem Volk Israel aussieht. An dieser Geschichte werden zwei Eigenschaften Gottes ganz besonders deutlich: Einerseits seine absolute Gerechtigkeit und andererseits seine unendlich große Liebe. Gott kündigt hartes Gericht über sein Volk an. Er wird verglichen mit einem wütenden Löwen, der sein Volk bestrafen wird (Hosea 13,7-8). Aber im letzten Kapitel sehen wir die unglaubliche Versöhnung und Hoffnung, die er dem Volk anbietet.

„Dann wird der Herr sagen: »Ich will mein Volk von ihrer Untreue heilen! Von Herzen gern begegne ich ihnen wieder mit Liebe und bin nicht länger zornig auf sie. Ich gebe ihnen neues Leben, so wie der Tau die Blumen zum Blühen bringt. Ja, Israel wird blühen wie eine Lilie, und seine Wurzeln werden stark sein wie die Wurzeln der Bäume auf dem Libanon. Mein Volk wird wie ein prächtiger Ölbaum sein, dessen Zweige weit austreiben, wie eine duftende Zeder auf dem Libanon“ (Hosea 14, 5-7).

Gottes Gericht erscheint oft so hart und ohne Barmherzigkeit. Die meisten Kapitel in Hosea sind eher deprimierend. Aber das Ende zeigt, dass Gott seine Kinder immer wieder zu sich zurückholt. Seinen Charakter, das Zusammenspiel von Gerechtigkeit und Liebe zieht sich durch die gesamte Bibel. Bis zu dem Punkt, an der Schöpfer selbst zum Geschöpf wird und die Schuld für sein Volk und alle anderen Völker der Erde selbst bezahlt.

28.02.2020

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de