Gott der Berge und TälerMeine Barmherzigkeit

Challenge

Corona-Challenges IV

Bereits die vierte Woche mit Corona-Challenges in unserer App. Hast du schon was davon ausprobiert? Ich hab heute das Privileg in einem Seniorenheim Musik zu machen. Alleine für die Senioren. Eine schöne Herausforderung. Welche Challenge kannst du noch umsetzen? Wir geben einfach hier eine Auflistung. Ihr habt die mit euren Ideen total erweitert. Danke für eure Kreativität. Schreib uns noch mehr Ideen über das Feedbackformular oder per WhatsApp: +49 176 44424 561

1.    Schreibe eine Nachricht, eine E-Mail, einen (echten) Brief oder eine Karte voller Liebe und Wertschätzung an eine Person, die das sonst nicht von dir bekommt.
2.    Schreibe einen nachdenklichen Text oder eine Frage, die einen zum Nachdenken bringt in deinen Status.
3.    Teile ein Video, das in dieser Zeit Hoffnung verbreitet oder mach selbst eins.
4.    Rufe Senioren an.
5.    Bringe bei Leuten, die du kennst oder Nachbarn etwas Frisches vom Bäcker und einen heißen Kaffee vor die Tür (natürlich nur, wenn du gesund bist).
6.    Beteilige dich bei Online-Aktionen, die echt Sinn machen.
7.    Deaktiviere dein Amazon-Prime, dein Netflix und ähnliche Tools. Verschenke deinen Blu-Ray-Player/deine PS4/XBox auf Zeit.
8.    Biete Gebet für dein Dorf, deine Stadt, Nachbarschaf oder deinen Kiez an.
9.    Lerne ein Musikinstrument (Inspiration gibt’s bei MaxmachtMusik, der an der STEPS-Konferenz 2019 gespielt hat).
10.    Wirf deinem Nachbarn einen Bibelvers in den Briefkasten.
11.    Lass knappe Ressourcen (Klopapier, Milch, Mehl, etc) auch für deinen Nächsten übrig.
12.    Stufe 2: Gib etwas von den knappen Ressourcen ab (siehe oben).
13.    Mach dir eine feste Tagesroutine, falls du festgestellt hast, dass du nur noch chillst.
14.    Bible-Binging: Lies mal massiv viel in deiner Bibel und hol dir einen guten Überblick.
15.    Singe jeden Tag für eine Woche lang mal 15 Minuten Loblieder.
16.    Mach einen romantischen Abend für deine Eltern.
17.    Spiele Action/Comedy vor dem Fenster deiner Nachbarskinder.
18.    Gehe als Missionar in die Online-Communities deiner Nachbarschaft (das geht eher in den Städten, z. B. nebenan.de).
19.    Frage per Postkarte in Briefkasten jemanden in deiner Nachbarschaft, der im Gesundheitsdienst oder im Einzelhandel arbeitet, ob du ihm oder ihr was Gutes tun kannst, wozu die jetzt zu platt sind.
20.    Bete – gegen häusliche Gewalt, für die Regierungen für Weisheit, für Ansteckungsschutz von medizinischem Personal, für sozialen Frieden.
21.    Starte ein Online-Gebet per Messenger/Konferenz-App.
22.    Mach allein einen Gebetsspaziergang.
23.    Schreib Gebet auf. Alles, was dich gerade so beschäftigt –zum Beispiel in ein Notizbuch.
24.    Bibelbuch studieren.
25.    Starte eine neue Smallgroup/Hauskreis per Videokonferenz.
26.    Schreib einen Liebesbrief an Jesus.

To be continued…

06.04.2020

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de