Mit Gnade unterwegsWenn Zahnpasta leer ist

Sich fühlen wie Abrahams Opa

Themenimpuls

Heute Nacht war ich draußen und habe den Kometen Neowise gesucht, der seit einigen Tagen immer wieder in den Medien beschrieben ist. Entweder ich brauch neue Sehstärken bei meinen Linsen oder das Umgebungslicht war zu stark, aber konnte den kaum erkennen. Während ich den Sternenhimmel ansah, fiel mir wieder auf, dass es schon krass ist, was Gott uns bei klarem Himmel jede Nacht eigentlich präsentiert. Geh an einen Ort, wo wenig Licht ist. Schau nach oben und du wirst einfach nur umgehauen von dem, was er geschaffen hat.

Ich find’s faszinierend, dass wir Menschen trotz mega guter Technik, Satelliten und riesigen Teleskopen erst seit Ende März 2020 wissen, dass dieser Komet überhaupt existiert. Das letzte Mal, dass Menschen ihn gesehen haben war 2400 v. Chr. Vermutlich hat Nahor, Abrahams Opa, ihn gesehen. Und das nächste Mal, dass ihn ein Mensch sieht, wird erst im Jahr 8709 sein. Die Dimensionen sind einfach crazy. Gott sagt zu Hiob: „Führst du die Tierkreisbilder zu ihrer Zeit aus, leitest du den großen Bären samt seinen Jungen? Kennst du die Gesetze des Himmels?“ (Hiob 38,32-33). Gott macht hier deutlich, dass wir echt wenig im Kosmos steuern können. Wir dürfen einfach nur entdecken.

Aber was ist der Grund dafür? Wenn du ein Bild anschaust, geht es immer auch darum, an den Künstler zu denken und sich zu fragen, weshalb er es so gezeichnet hat. Wenn du Sterne schaust, geht es darum den Schöpfer zu erkennen und ihn anzubeten. Du kannst dich heute Nacht, falls du raus gehst, auch gern fragen, was er sich wohl dabei gedacht hat.

Wenn du es mit ehrlichem Herzen siehst, verortet das deine Position zwischen Gott neu. Du begreifst wie mächtig und riesig Gott ist. Du siehst, wer die Kontrolle auf der Welt hat: Kann der, der ultraheiße Sonnen in Millionen Lichtjahre Entfernung setzt, die Kontrolle über dein Leben verlieren? Du gerätst ins Träumen: Stell dir vor, du wirst mit einigen anderen Christen auf der neuen Erde starten, um neue Planeten entdecken. Welche Dinge über Gott findest du raus, wenn du nachts draußen bist?

Kleine Empfehlung: Schnapp dir deine besten Buddies, geht möglichst weit weg von großen Lichtquellen und schaut euch mal den Perseidenstrom am 12. August an.

23.07.2020

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de