Meine ZuversichtLockscreen August 2020

Gebetsanliegen

Verkauft

Vorgestern, am 30. Juli, war der Welttag gegen Menschenhandel. Laut IJM (International Justice Mission) gibt es heutzutage mehr als 40 Millionen Sklaven weltweit. Früher wurden Sklaven durch einen Vertrag von einem Besitzer an den nächsten verkauft. Das kennt man vielleicht oft aus dem Geschichtsunterricht. Heute werden Sklaven häufig durch Gewalt, Drohungen und Ausnutzung von Notsituation in menschenunwürdige Arbeits- und Lebensverhältnisse gezwungen.
40 Millionen Menschen auf die das Wort „verkauft“ zutrifft, deren Körper und Leben von jemand anderem besessen und bestimmt wird.
Was kannst du dagegen tun? Angesichts dieses gewaltigen Phänomens denkt man oft, eine Person kann nicht viel verändern, aber gerade du bist wichtig, denn du kannst diese Menschen im Gebet vertreten.

Bete, dass in Deutschland und weltweit die Aufmerksamkeit für diese Katastrophe steigt.
Bete, dass Menschen sich von Gott berufen lassen aktiv gegen den Menschenhandel vorzugehen.
Bete, dass Gott den Frauen, Männern und Kindern, die darunter leiden, begegnet und sie seine Heilung und Liebe erleben dürfen.
Bete, dass Gott den Tätern Einhalt gebietet, ihr Denken verändert und sie umkehren lässt.
Bete für unsere Politiker, dass sie Gesetze, die Menschenhandel in Deutschland begünstigen, verändern und Initiativen, die sich gegen Menschenhandel einsetzen, finanziell besser unterstützen.

01.08.2020

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de