HochmutAlltag

Mission

Endlich in Sicherheit

Timóteos Großvater wurde vergiftet. Von den Anführern seines Stammes. Weil er Christ geworden war. Und das war nicht das Einzige, was Timóteos Familie für ihren Glauben durchmachen musste. Sie wurde unter Druck gesetzt, weil sie nicht an den traditionellen Ritualen des animistischen Dorfes teilnehmen wollte. Sein Vater wurde als Pastor bedroht, denn er half den Kindern des Stammes, sich nicht den Guerilla anzuschließen. Und auch Timóteo selbst wurde dadurch zu einem besonderen Ziel.

Nur allzu gern hätten die Guerilla den Sohn des Pastors rekrutiert, wie so viele andere Kinder. Sie machten ihm Angebote, als er erst elf Jahre alt war, und versprachen ihm ein besseres Leben: Geld, Macht – was er sich nur vorstellen konnte. Als Sohn einer Familie, die für ihren Glauben im Stamm wie Ausgestoßene behandelt wurde und arm war, war dieses Angebot für Timóteo eine Versuchung. Doch er erinnerte sich an das, was sein Vater ihm beigebracht hatte – und sagte Nein.

Timóteos Vater wusste aber, dass die Guerilla nicht lockerlassen würden. So kamen der Junge und seine Brüder Oscar und Esdras in eines der Kinderzentren, die wir von Open Doors betreiben. Ihre Eltern mussten sich nun nicht mehr entscheiden zwischen ihrem Dienst für Jesus und der Sicherheit ihrer Kinder. Denn hier konnten sie in Sicherheit aufwachsen. Hier durften sie im Alltag von Jesus hören. Hier konnten sie die Grundlage für ihre Zukunft legen.

Und die drei sind nicht die Einzigen. Jede und jeder der Kinder und Jugendlichen sind dort in dem Zentrum, weil ihre Familie Verfolgung für ihren Glauben erlebt. Bitte bete für sie. Danke Gott, dass sie in Sicherheit leben dürfen. Bete für jeden, der seine Familie vermisst. Bete, dass Gott ihren Glauben stärkt. Dass sie zu Frauen und Männern nach seinem Herzen heranwachsen. Bete um Schutz für ihre Familien. Und bete, dass sie sich wiedersehen und gemeinsam Gott dienen können – wie Timóteo, der nach seinem Studium in seinen Stamm zurückkehren und Kindern helfen möchte, die wie früher er von den Guerilla umworben werden. Danke für dein Gebet!

Dieser Beitrag wurde von Open Doors Deutschland erstellt. Folg uns auf Instagram unter @opendoorsde, um mehr von verfolgten Christen zu sehen und dich an Aktionen für sie zu beteiligen!

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de