EntführtGeistliches Training

Bibel Impuls

Was Gott mit unserem Scheitern macht

Abraham benutzt seine Frau.
Isaak bevorzugt einen Sohn.
Jakob betrügt Menschen.
Juda schläft mit seiner Schwiegertochter Tamar, die sich prostituiert.
Rahab ist eine Prostituierte.
Boas schläft mit einer Frau aus einem „feindlichen und gottlosen Volk“.
David bricht seine Ehe und liefert dafür den Ehemann seiner Geliebten ans Messer.
Salomo hatte zu viele Frauen und war ein Götzendiener.
Joram tötete alle seine Geschwister.

Gebrochene Geschichten von gebrochenen Menschen. Ihre Fehler sind notiert. Aufgeschrieben für die ganze Menschheit im meist verbreiteten Buch der Welt. Jeder kann sie lesen, den Kopf schütteln und sich wundern und fragen: „Was macht Gott nur mit solchen Versagern?“

Die Reihenfolge der Menschen im Artikel ist nicht zufällig. Sie kommt auch woanders vor. Und zwar im Evangelium von Matthäus. Ganz am Ende dieser Liste steht eine besondere Person: Jesus, der Sohn Gottes. Die einzige Person ohne Fehler, Sünde und Schuld, die je die Erde betreten hat.
Was zeigt dir das heute? Was macht Gott denn mit unserem Scheitern?
Er baut es in seine Geschichte ein.
Zögere deshalb nicht, heute dein Scheitern und deine Schuld vor ihm zu bekennen.
Gott hat schon bewiesen, dass er damit umgehen kann. Deine Fehler sind nicht größer als seine Gnade. Er kann die Geschichte weiterschreiben, auch wenn du nicht mehr dran glaubst.
Vertraue ihm wieder! 🔥

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de