Mein BekenntnisWas Gott mit unserem Scheitern macht

Gebetsanliegen

Entführt

Der Präsident wurde im Juli ermordet. Im August wurden 2200 Menschen getötet und 130.000 Häuser durch ein Erdbeben zerstört*. Einige Menschen helfen aktuell in Haiti, in diesem Land, das nicht zur Ruhe kommt, voller Leidenschaft und Hingabe. Weil sie Gott lieben und Menschen lieben. Sie helfen, unterstützen und kümmern sich um Menschen, die allen egal sind.

6 Männer, 6 Frauen, 5 Kinder (darunter auch 1 Baby) sind dabei unterwegs von einem Waisenhaus zurück nach Hause. Doch auf diesem Weg werden sie entführt. Von einer brutalen Gang, die mit dem Tod der Menschen drohen, wenn nicht für jede Geisel 1 Million US-$ bezahlt werden.
Einfach verrückt. Unfair. Wo ist Gottes Gerechtigkeit in diesem Land? Und wie geht es jetzt weiter?

In Haiti gibt es aktuell massiv viele Entführungen. Bspw. gab es im Oktober durchschnittlich 5x so viele Entführungen wie sonst. Die Gangs, die dahinterstecken haben sehr viel Macht im Land und stecken teilweise mit der Regierung oder offiziellen Behörden unter einer Decke.

Bete für die Freilassung der Mitarbeiter von Christian Aid Ministries.
Bete für Durchhalten, Trost, Glaube und dass sie die Liebe von Christus zeigen können.
Bete für eine Veränderung in Haiti im Land.
Bete für Gnade Gottes für die Entführer
Bete für das Ende der Korruption im Land.

Falls du magst kannst du (in Englisch) an die Familien der Entführten über prayers@christianaidministries.orgermutigende Worte, geschriebene Gebete, Bibelverse oder persönliche Geschichten senden, wo du Gott erlebt hast.

*zum Vergleich: beim Hochwasser im Ahrtal gab es 134 Tote und knapp 500 zerstörte Häuser

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de