FreudeEin Tag der Sehnsucht

Mission

China: Christen während Olympia

„Zusammen für eine gemeinsame Zukunft“. Das ist das Motto der Olympischen Winterspiele in Peking, die gerade laufen. Aber wer darf zu dieser gemeinsamen Zukunft gehören? Gilt das Motto auch für die Christen in China?

Die chinesische Kirche ist eine der größten der Welt. Mehr als 96 Millionen Chinesen sind Christen. Das sind mehr Menschen als selbst die Kommunistische Partei in China Mitglieder hat. Und das gefällt der Partei und Präsident Xi Jinping überhaupt nicht.

Sie wollen, dass alle Kirchen die Lehren der Partei in ihren Gottesdiensten weitergeben. Der Staat und Xi Jinping: Das soll einem Chinesen wichtiger sein als alles andere – auch als der Glaube an Jesus. Und wer Gott an erste Stelle stellt, der ist verdächtig. Deshalb überwacht die Regierung auch alle Kirchen.

Einige, die wegen der Pandemie schließen mussten, durften nach Beruhigung der Lage nicht wieder öffnen. Kinder und Jugendliche unter 18 dürfen sowieso nicht an Gottesdiensten teilnehmen. Kannst du dir das vorstellen? Zudem wurden Bibel-Apps aus den Appstores verbannt. Viele Kirchen können sich nur noch online treffen – doch ab März müssen alle christlichen Online-Inhalte genehmigt werden.

Gerade jetzt während der Winterspiele ist der Druck für unsere Geschwister in China spürbar. Pastoren erhalten die Aufforderung, zuhause zu bleiben und sich unauffällig zu verhalten. Und wer andere Veranstaltungen als Sonntagsgottesdienste durchführt, bekommt eine „Einladung zum Tee“. Klingt erstmal nicht schlimm, oder? Aber in der Praxis bedeutet das oft stundenlange Verhöre, die teilweise mit Geldstrafen enden – oder mit mehreren Wochen im Gefängnis.

Hey, was machen wir mit diesen Infos? Entmutigen sie uns? Oder lassen wir uns von ihnen zum Gebet herausfordern? Ich will dich heute bitten, mit mir für die Christen in China zu beten. Bete um Weisheit für Pastoren, damit sie klug mit den Behörden umgehen können. Bete für die vielen Christen, die im Gefängnis sind. Und bete, dass Kirchen wieder öffnen dürfen oder in den kleinen Gruppen, in die sie sich aufgeteilt haben, umso stärker im Glauben wachsen.

Folg uns auf Instagram unter @opendoorsde, um mehr über verfolgten Christen zu sehen und dich an Aktionen für sie zu beteiligen!

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de