Hungrig nach JesusMein Frieden

Challenge

Dankbar werden

Wir bitten zu Gott häufig nur dann, wenn wir ein Problem haben. Unser Danke kommt häufig zu kurz. Nach dem Gebetsanliegen vom Samstag machen wir eine Challenge draus. Wir wünschen uns dadurch, dass unsere Dankbarkeitsquote Gott gegenüber noch viel größer als 10% wird.

Nimm dir während eines bestimmten Zeitabschnitts jeden Tag in der Woche vor, 5 Dinge aufzuschreiben, für die du an dem Tag dankbar warst. Vier Bereiche haben wir dir schon vorgeschlagen. Du kannst dabei gerne noch konkreter werden.

1. alle kleinen Dinge im Leben: Sonnenschein, gute Begegnungen, kleine Erfolge, der volle Kühlschrank.
2. dein Leben: für deine Schule, Bildung, Auto, Arbeitsplatz, Familie.
3. dein Land: Wirtschaft, Bildung, Infrastruktur, Umwelt, Natur.
4. deine Krisen: Wo könnte Gott dich gerade in deiner Krise wachsen lassen? Wo bist du herausgefordert neu auf Gott zu schauen? Was lernst du grade in taffen Zeiten?

Kreative Alternative: Mach dir zuhause eine „Dankewand“ voller kleiner Zettel mit Dingen für die du dankbar bist. Die kannst du dann auch noch zusätzlich schön gestalten. So können auch deine Freunde, die zu Besuch sind, sehen, was dir wichtig ist. Mit dem Hashtag #stepswand kannst du sie für uns auf Instagram sichtbar machen. Wäre cool, etwas von dir zu finden.

„Dankbarkeit ist eine Einstellung, die wir uns vornehmen können.“

30.01.2017

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0163/7006995 info@365steps.de