HabsuchtNicht nur ein Augenblick

Mission

Indien - Zweite Chance

„Wer mich aber vor den Menschen verleugnet, den werde auch ich vor meinem Vater im Himmel verleugnen.
Wenige werden über diese Worte aus Matthäus 10 mehr nachgedacht haben als Neeraj (Name geändert). Der junge Inder weiß genau, wie Petrus sich gefühlt hat, als er aus Angst schwor, Jesus nicht zu kennen. Immer wieder wurde Neeraj unter Druck gesetzt, zum Hinduismus zurückzukehren – selbst sein Vater schlug ihn deswegen.

An Weihnachten 2015 wurde Neerajs Glaube auf die größte Probe gestellt. Auf dem Rückweg eines Gebetstreffens wurden er und zwei Freunde von extremistischen Hindus überfallen. Die Männer schlugen sie und beschuldigten sie, Hindus gezwungen zu haben, zum Christentum zu konvertieren. Schließlich gaben die drei nach. Auf das Versprechen, zu ihren Familien zurückkehren zu können, willigten sie ein, ihren Glauben an Jesus zu widerrufen.

Am Morgen des 24. Dezember wurde die Zeremonie durchgeführt. Während Christen in Deutschland die Geburt Jesu feierten, musste Neeraj heilige Schriften der Hindus zitieren. Doch in seinem Herz regierte weiterhin Jesus. Er schämte sich sehr, dass er seinen Retter verleugnet hatte und unter Tränen bat er Gott um Vergebung. Doch es fiel ihm schwer, wirklich an seine zweite Chance zu glauben.

Inzwischen sind er und seine Frau aus ihrem Dorf geflohen. Sie haben Trost und neue Ermutigung erfahren. Denn bei Gott bekommen wir immer eine zweite Chance: „Wir sitzen im Finstern, aber der Herr ist unser Licht. Gegen ihn haben wir gesündigt und müssen nun seinen Zorn ertragen. Doch er wird wieder für uns kämpfen und uns zu unserem Recht verhelfen“ (HfA, Micha 7,8-9). Bitte betet für Neeraj, damit er die Wahrheit dieser Worte immer wieder neu erfährt!

Vom 3.-5. März beten Jugendliche bei der Gebetsbewegung Shockwave für verfolgte Christen in Indien. Das Material für eure Jugendgruppe könnt ihr kostenlos bestellen: www.opendoors.de/shockwave

Dieser Beitrag wurde von Open Doors Deutschland bereitgestellt. www.facebook.com/odyouthde

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0163/7006995 info@365steps.de