Goodbye DeutschlandMir fehlen die Worte

Challenge

Fasten

Letzte Woche am Aschermittwoch begann die offizielle Fastenzeit, die mit 40 Tagen bis in die Osterwoche hineinreicht. Die 40 Tage erinnern bspw. an das Fasten von Jesus in der Wüste (kannst du in Matthäus 4 nachlesen).

Deswegen passt super eine 40-Tage-Fastenchallenge dazu.
Faste etwas, das dir in den nächsten 40 Tagen hilft, dich mehr auf Gott zu konzentrieren:
Smartphone, Internet, Fernsehen oder Serien, wenn du an Medien denkst.
Kleine oder große Mahlzeiten, Snacks, Süßigkeiten, Alkohol, wenn du an Genussmittel oder so denkst.
Versuch in der Zeit dich nicht auf deinen Mangel zu konzentrieren also bspw. endlich eine Diät zu halten, sondern halte Fokus auf das Gebet zu Gott und deine Gedanken über Gott.

Fasten hilft dir dabei nicht, vor Gott ein „Level“ aufzusteigen. Fasten bewirkt auch nicht eine magische Formel, sodass du dann, wie von automatisch mehr geistliche Erfolge feiern kannst.
Fasten wird dich verändern.

„Wenn ihr fastet, dann setzt keine wehleidige Miene auf wie die Heuchler. Sie vernachlässigen ihr Äußeres, damit die Leute ihnen ansehen, dass sie fasten. Ich versichere euch: Diese Ehrung ist dann auch ihr ganzer Lohn. Wenn du fastest, dann pflege dein Haar und wasche dein Gesicht, damit die Leute nicht merken, dass du fastest, sondern nur dein Vater, der im Verborgenen ist. Und dein Vater, der auch das Verborgene sieht, wird dich belohnen.“ – NeÜ, Matthäus 6,16-18

06.03.2017

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0163/7006995 info@365steps.de