AusbildungLiebe

Liebe oder Leistung?

BIBELIMPULS

Vor ein paar Wochen habe ich mich mit einem guten Freund zum Beten getroffen und wir sprachen über unser Leben als Christ. Wir haben uns gegenseitig hinterfragt, warum wir bestimmte Dinge für Jesus machen und was unsere Motivation ist, die Beziehung zu Gott zu pflegen. Nach einem eher pflichtgemäßen Gebet hat Gott mir den Bibeltext Lukas 10,38-42 gezeigt und mich damit echt umgehauen ;-).

Jesus ist bei Maria und Marta zu Besuch. Marta arbeitet und Maria hört auf zu arbeiten – um zuzuhören. Zack! Da hängt auch schon der Haussegen schief und Marta fragte Jesus: „Stört es dich eigentlich nicht, dass Maria nicht mehr hilft?

Irgendwie gibt es hier einen Konkurrenzkampf zwischen Liebe und Leistung. Da ist Marta, die mit liebevoller Leistung herumrennt und arbeitet. Und Maria, die ihre Arbeit unterbricht, zuhören möchte und damit ihre Liebe zeigt. Ich gehe davon aus, dass Marta aus Liebe gastfreundlich war. Doch es scheint mir, dass sich ihre Liebe für Jesus in Leistung für Jesus geändert hat: Dadurch wird sie unzufrieden mit der Leistung von Maria, sie macht ihr Vorwürfe und verliert den Blick für das Wichtigste. Wie Jesus reagiert? Er zeigt Marta liebevoll, dass sie andere Prioritäten wählen kann.

Das fordert mich heraus, auch selbst nicht die Leistung anderer zu beurteilen. Ich muss Gott nicht fragen, wie er die oder jene Leistung der anderen fand oder findet. Vielmehr will ich Gottes Gedanken zu meinem Handeln wissen. Es ist mir auch wichtig, Jesus im Gebet nicht aufzufordern, dass andere auch was tun sollen: zum Beispiel Evangelisieren, im Lobpreisteam mitmachen, Gemeinde putzen und Jungschar machen. Ich will stattdessen darauf achten, dass mein Handeln für Jesus aus Liebe keine Pflicht- oder Leistungsveranstaltung wird. Und bestimmt wird es auch die Momente geben, in denen Gott mir einen Spiegel vor die Nase hält und zu mir sagt: „Du bist besorgt um viele Dinge“, und meinen Blick auf seine Prioritäten lenkt – nämlich Liebe und Beziehung zu ihm.

Wie ist deine Entscheidung? Unterbrich mal deine Leistung für Gott und verbringe Zeit mit ihm. Meine Erfahrung ist, dass meine Liebe zu Jesus dann größer wird und ich Dinge nicht tun muss, sondern sie aus Liebe zu Jesus gerne tun will.

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0163/7006995 info@365steps.de