Lukas HerbstSiegbert Krauss

Das Team hinter Steps

Nelli Bangert

Nelli Löwen Nightlight-2015

Ich freue mich, von dir zu hören: Feedback, Lob, Kritik und natürlich deine Fragen. Oder willst du einfach mal für dich beten lassen? Dann connecte mich doch gerne über:

facebook.com/Nelli Bangert

instagram.com/lio_nelli

Hallo, ich bin Nelli und wohne mit meinem Traummenschen Christian im schönen Linsengericht, in der Nähe von Frankfurt. Ich liebe es, Jugendliche im Glauben weiterzubringen und ihnen dabei zu helfen, Gott immer mehr Raum im Leben zu geben und ihm vertrauensvoll nachzufolgen. Das tue ich als Jugendleiterin in unserer Jugendgruppe in Gelnhausen, aber das tue ich auch liebend gern, indem ich bei STEPS mitmische.

Ich bin Teilzeit-Redakteurin bei STEPS und arbeite vor allem an den Stellen mit, wo Buchstaben tanzen und Texte entstehen. Primär ist mein Aufgabenfeld das Magazin, das vier Mal im Jahr herauskommt. Dafür arbeite ich konzeptionell, suche Geschichten und Autoren, redigiere Texte und schreibe selber welche, betreue Autoren und begleite die Entstehung des Magazins. Ansonsten helfe ich im Whatsapp-Team aus, redigiere und schreibe App-Texte, bin für STEPS auf Konferenzen unterwegs und vieles mehr.

Wenn ich gerade mal nicht einen STEPS-Tag habe, sitze ich häufig in einem Café bei uns um die Ecke und schreibe an meinem neuen Andachtsbuch für Teens und Jugendliche. 🙂

11 Fragen an Nelli

Welche Jahreszeit magst du am liebsten?

Irgendwie hat jede Jahreszeit einen ganz eigenen Charme mit ganz eigenen Möglichkeiten. Ich liebe die Vielfalt und genieße sie. 

 

Ich sehne mich danach, dass viele Jugendliche ganze Sache mit Jesus machen und ihm bewusst nachfolgen – auch wenn das manchmal durchaus herausfordernd ist! Mein Herzensanliegen gleicht also dem Herzschlag von STEPS – deswegen bin ich dabei. 

Weshalb bist du bei STEPS dabei?

Welche Person hättest du gerne kennengelernt?

Ziemlich viele Personen, von denen die Bibel berichtet, zum Beispiel Maria, die Mutter von Jesus. Wie war es für sie, als sie so eine derartig bahnbrechende Neuigkeit vom Engel gehört hat? Wie war die Zeit für sie, als sie für Jesus als Mutter gesorgt hat und für ihn da war? Mit ihr gehe ich irgendwann auf jeden Fall einen Latte Macciato trinken. 🙂

Ganz unterschiedlich. Manchmal sind die ganz normalen Tage für mich perfekte Tage, weil eben das ganz normale Leben mit schönen Aufgaben und das Zeitverbringen mit tollen Menschen einfach ein Segen ist. Aber ein besonders perfekter Tag ist es, wenn ich das Meer sehe, höre und rieche und die Zeit für mich einfach stehenbleibt, weil ich einfach nur noch glücklich und dankbar bin. Das mit mir wichtigen Menschen zu teilen – das ist einfach nur beglückend.

Wie sieht ein perfekter Tag für dich aus?

Wenn du etwas abschaffen dürftest, was wäre das?

Mich nervt ungemein, dass wir es in unserer Welt einfach nicht schaffen, in Frieden miteinander klarzukommen. Wenn ich es könnte, würde ich definitiv Hass und Gewalt mit den entsprechenden Folgen abschaffen. Ansonsten würde ich vermutlich Stress abschaffen. Schade, dass es uns oft daran hindert, Leben dankbar zu genießen. 

Ich schreibe so unendlich gern. Aber mittlerweile bezahlt man mich auch dafür. 🙂

Was kannst du so gut, dass man dich dafür bezahlen müsste?

Die Zeit darf stehenbleiben, wenn ich …

Die Zeit darf stehenbleiben, wenn ich gerade versunken bin in einem wertvollen Gespräch über das Leben mit Jesus. 

Mich begeistert an Gott, dass er treu ist und seine Geschichte mit dir schreibt. Immer wieder bin ich sprachlos darüber, wie gut er es mit mir meint und wie kreativ er mein Leben gestaltet. 

Mich begeistert an Gott …

Welcher Vers aus der Bibel begleitet dich schon lange?

Ganz wichtig war mir schon viele Jahre der Vers aus Matthäus 6,33: „Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.“ Ein Vers, der für mich der Inbegriff ist für erfülltes Leben. Den Vers haben wir auch als Trauvers für uns gewählt. 🙂

Das mag ich gar nicht so eingrenzen. Mal liebe ich es einfach mit Jesus spazieren zu gehen, im Café ihm einen langen Brief zu verfassen oder mit ihm beim Autofahren zu sprechen. Aber auch sehr gern mit anderen Christen im Lobpreis und im gemeinsamen Gebet, Jesus nahe zu sein. Sehr gern mag ich es aber auch, mich mit Bibeltexten für eine Andacht oder Vortrag auseinanderzusetzen, weil ich gerade dabei sehr viel auch für mein persönliches geistliches Leben mitnehmen kann.

Wie gestaltest du am liebsten Zeit mit Gott? 

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0163/7006995 info@365steps.de