Die MilchstraßeMein Glück

Challenge

Den Einsamen sehen

Kennst du Menschen in deinem Umfeld, die einsam sind? Die immer Zeit haben, weil sie so wenige Kontakte haben? Die immer dabei sind, wenn man was in die WhatsApp- oder Telegram-Gruppe schreibt? Oder kennst du vielleicht Leute, die ganz ganz wichtige Menschen in ihrem Leben schon verloren haben? Vielleicht ihre Eltern, ihre Kinder, ihren Ehepartner?

Heute ist die Wochenchallenge, sie zu besuchen und sie zu achten. Schreib ihnen eine schöne Karte und bring sie vorbei. Sing einen Song oder spiele was vor, wenn du ein Musikinstrument kannst. Bete mit ihnen und zeig ihnen, dass sie von dir gesehen werden. Du musst keine Erklärungen abgeben oder so, falls es Menschen sind, die leiden. Philip Yancey schreibt dazu: „Es ist nicht so wichtig, was wir sagen – unsere Zuneigung und unsere Anwesenheit wiegen viel schwerer. Und das größte, das wir anzubieten haben, liegt vielleicht darin, dass wir einfach zuhören“ (Philip Yancey, Wo ist Gott in meinem Leid?; 2002, Projektion J, Asslar, S. 203).

Wir wünschen dir, dass Gott dich dadurch ermutigt, motiviert und du ein echter Segensträger sein kannst!

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de