MobbingMeine Anteilnahme

Challenge

(Sich) Fragen stellen

Kennst du das? Du lebst schon viele Jahre mit Gott, hast Jesus dein Leben gegeben. Irgendwie ist alles gut. Und dann plötzlich kommen sie: Die Zweifel, die Fragen, die Unsicherheit, ob das, was du schon so lange glaubst, wirklich alles wahr ist. Wenn dir Freunde Fragen zu deinem Glauben stellen und du keine gute Antwort parat hast. Wenn du schon zum zehnten Mal über den gleichen Vers stolperst und dich immer noch fragst: Warum handelt Gott so?

Das kann einen ganz schön aus der Bahn werfen. Man fängt an, darüber nachzudenken, ob die Zweifel doch mehr als berechtigt sind und alles, was man im Gottesdienst gehört oder selbst erlebt hat, vielleicht doch nur eine Illusion ist.

Ich möchte uns herausfordern, Gott Fragen zu stellen…sie vor ihn zu bringen, ihm die Zweifel zu erklären, sich mit anderen Christen darüber auszutauschen.
Ich hatte lange Zeit das Gefühl, dass Gott enttäuscht ist, wenn ich ihm sage, dass ich Probleme habe, manche Dinge zu glauben, die in seinem Wort stehen. Aber ich habe erlebt, wie ich durch die Suche nach Antworten in meinem Glauben gewachsen bin und lernen durfte, dass Gott mich und meine Zweifel sieht.

Ich denke, es ist wichtig demütig anzuerkennen, dass wir Gott in seinem ganzen Wesen vielleicht nie ganz verstehen werden, aber wir können uns auf die Suche nach Antworten machen und dadurch in unserem Vertrauen zu ihm wachsen.

Welche Fragen hast du?
Schreib sie dir auf und mach dich auf die Suche nach Antworten. Nimm Gott mit hinein und erlebe wie er dich durch Zweifel hindurchträgt und dich näher zu sich zieht.

Wenn du willst, kannst du uns auch deine Fragen schreiben. Per Mail an info@365steps.de oder auf WhatsApp (0163 7006995) oder Insta.

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0163/7006995 info@365steps.de