Neue HingabeTAF Rehe

Bibel Impuls

Bunte Truppe

Daneben arbeitete ein Goldschmied, Usiel Ben-Harhaja und neben ihm der Salbenmischer Hananja. Sie befestigten Jerusalem bis zur ‘Breiten Mauer‘.“ – Nehemia 3,8

Nehemia 3 ist ein echt… interessantes Kapitel J. Name an Name. Ort an Ort. Doch es begeistert mich, wie Gott diesen „unbekannten“ Menschen ein „Denkmal“ gestiftet hat, indem ihre Namen in der Bibel festgehalten sind. Es sind nicht die großen Namen, die hier auftauchen. Im Prinzip sind es lauter No-Names. Doch nicht für Gott. Er kennt jeden Einzelnen.

Es waren Menschen, die sich nicht durch ihr besonderes Können auszeichneten, sodass Nehemia gesagt hätte: „Klar, einen Maurer benötigen wir dringend für den Aufbau der Stadtmauer.“ Sondern es waren Menschen, deren Fertigkeiten – Goldschmied oder Salbenmischer – nicht der ausschlaggebende Grund für ihren Einsatz waren. Sondern ihr Herz.

Sie ließen sich von Nehemia motivieren, dieses wichtige Projekt für das Volk Israel anzugehen und stellten ihre Zeit und Kraft zur Verfügung. Und Gott gebrauchte sie. Dieses Kapitel hier ist ein Beispiel für Einheit. Wie Menschen unterschiedlichster Herkunft mit verschiedensten Berufen aus allen Ständen zusammenarbeiteten, um Gottes Auftrag voranzutreiben. Sie waren geeint durch das Anliegen, Gott zu dienen und seiner Stadt Jerusalem wieder eine Schutzmauer zu verschaffen.

Das erinnert mich an Gemeinde. An meine Gemeinde. Eine bunte Truppe. Total unterschiedlich. Nicht jeder ist mega geschickt in allem. Aber es sind Menschen mit einem Herz, einem Anliegen für Gottes Sache. Und es freut mich riesig, ein Teil davon zu sein. Außerdem freut es mich, dass Gott heute noch jeden No-Name sieht, denn bei ihm haben du und ich einen Namen. Wir, die wir Gott gehören, sind seine Kinder. No-Names für die Großen dieser Welt, aber nicht für Gott, unseren Vater und König.

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0163/7006995 info@365steps.de