HingabeBoliven

Shockwave - Im Gebet vereint

Ägypten

„Hier habe ich ihn gefunden“, sagt Marian leise. Sie kniet sich auf die Steinplatten beim Eingang der Kirche. „Ich nahm seinen Kopf auf meinen Schoß und er gab mir den Schlüssel für die Kirche. ‚Pass auf die Gemeinde und deine Geschwister auf‘, sagte er. Dann lächelte er und ging in den Himmel.“

Marian lebt mit ihrer Familie in Kairo. Am 11. Dezember 2016 gab es in ihrer Kirche einen Anschlag. 28 Menschen starben, auch Marians Vater. Lange war es für Marian sehr schwer, wieder Freude am Leben zu finden. „Ich wollte keinen Geburtstag feiern, kein Weihnachten feiern. Ich ging wie immer in die Kirche. Aber ich war sauer, enttäuscht, traurig. Warum hatte Gott meinen Vater zu sich genommen?“ Aber Jesus ließ Marian nicht mit ihrem Kummer alleine. „Gott schickte meiner Familie und mir Freude, Frieden und die Gnade, dass ich ohne meinen Vater weiterleben kann. Ich weiß: Er ist nicht weg, sondern im Himmel.“

Wir wollen dich heute aber nicht nur um Gebet für Marian und ihre Familie bitten. Überall in Ägypten haben es Christen schwer – nicht nur durch Anschläge. Gerade im Alltag erfahren viele Christen Benachteiligungen und Diskriminierung: Jugendliche in der Schule, junge Erwachsene in der Uni oder bei der Arbeit.

Das alles ist in diesem Jahr Thema bei Shockwave, der Jugend-Gebetsbewegung für verfolgte Christen von Open Doors. Kommt als Jugendgruppe oder in eurem Hauskreis zu einem Gebetsabend zusammen! Dafür stellt Open Doors ein kostenloses Materialpaket mit Informationen zur Situation der Christen in Ägypten, Gebetsanliegen, einem Rezept für ägyptisches Essen und vielem mehr bereit. Mia Friesen von der Outbreakband war mit einem Team von Open Doors in Ägypten, um Christen zu treffen – den Film dazu findet ihr ebenfalls im Paket. Ermutige die Christen, die in großen Herausforderungen stehen, weil sie an Jesus glauben, durch die Aktionen im Rahmen von Shockwave!

Hier kannst du noch mehr Infos finden und das Paket kostenlos bestellen: www.opendoors.de/shockwave

Dieser Beitrag wurde von Open Doors Deutschland erstellt. Folg uns auf Instagram unter @opendoorsde, um mehr von verfolgten Christen zu sehen und dich an Aktionen für sie zu beteiligen!

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de