EhrlichkeitBird-Box-Challenge

Mission

Weltverfolgungsindex 2019

Wusstest du, dass derzeit die größte Christenverfolgung der Geschichte herrscht? In vielen Ländern der Welt werden immer mehr Menschen diskriminiert, ausgestoßen, verhaftet, gefoltert und sogar getötet, weil sie an Jesus glauben. Jetzt, in diesem Moment. Das sind unsere Brüder, das sind unsere Schwestern. Es ist als für uns Christen so wichtig, dass wir ihnen im Gebet zur Seite stehen! „Am wichtigsten ist, dass die Gemeinde nicht aufhört zu beten“, fordert uns die Bibel in 1. Timotheus 2,1 auf.

Doch dafür müssen wir erst einmal wissen, wofür wir beten können. Wir vom Hilfswerk Open Doors haben heute den Weltverfolgungsindex 2019 veröffentlicht – eine Rangliste der 50 Länder, in denen Christen am stärksten verfolgt werden. Der Weltverfolgungsindex soll aber nicht nur eine trockene Liste sein, sondern vor allem auf reale Menschen hinweisen, damit wir für sie beten können.

Wir haben hier nicht genug Platz, um dir all ihre Geschichten zu erzählen. Aber du kannst dir die Rangliste auf www.opendoors.de/wvi ansehen und dort Geschichten von Christen lesen, die verfolgt werden, weil sie an Jesus glauben. Oder folg uns auf Instagram unter @opendoorsde, um die Gesichter der Menschen zu sehen, für die du beten kannst. Es gibt aber einige Entwicklungen, die wir weltweit sehen können – und wir wollen dich bitten: Bete mit uns für sie.

–  Indien befindet sich zum ersten Mal unter den ersten 10 auf dem Weltverfolgungsindex. Bete um Schutz vor Angriffen der Hindu-Nationalisten auf Gemeinden und Pastoren.
–  Regierungen asiatischer Länder versuchen vermehrt, Religion durch Gesetze zu kontrollieren. Bete, dass Gemeinden in China, Vietnam, Laos, Vietnam oder Myanmar weiterhin die gute Botschaft verbreiten können.
–  Der extremistische und militante Islam breitet sich in Afrika südlich der Sahara weiter aus. Bete dafür, dass Gemeinden trotz Anschlägen und Angriffen Gottes Liebe weitergeben können.
–  In Algerien wurden viele Kirchen geschlossen und Christen muslimischer Herkunft erfahren stärkeren Druck durch ihre Familien. Bete, dass sie stark im Glauben bleiben.

Dieser Beitrag wurde von Open Doors Deutschland erstellt. www.opendoors.de

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de