Macht euch keine SorgenInsta-Blick

Nachgefragt bei indigenen Menschen

Ist Mission wichtig?

Bao und Mesari sind zwei Gläubige aus der Volksgruppe der Dinangat in Papua-Neuguinea. Vor einiger Zeit haben sie unter Mithilfe von Ralf und Elli das Evangelium gehört und ihr Leben Jesus Christus anvertraut. Ralf und Elli haben die beiden gefragt, ob sie meinen, dass Mission heute noch wichtig ist?

Ralf: Die Leute im Westen meinen oft, dass unerreichte Volksgruppen „mit ihrem Glauben und dem naturverbundenen Leben glücklich“ seien. Was sagt ihr dazu?
Mesari: Was diese Menschen denken, ist falsch. Aufgrund der Legenden unserer Vorfahren hatte ich Angst vor dem Teufel, dass er mir auf dem Weg auflauern würde, um mich zu töten. Auch lebten wir in der Angst, dass unsere verstorbenen Vorfahren zurückkommen und uns etwas antun könnten. Mich quälte außerdem die Angst vor dem Tod. Heute freue ich mich darauf, einmal für immer bei Gott zu sein.

Ralf: Könnt ihr euer Leben und euren Glauben vor eurer Bekehrung in Grundzügen beschreiben?
Mesari: Es gab oft Streit und Mord, auch durch Magie. Ich war früher zornig und böse. Ich schrie meinen Mann und meine Kinder oft an. Heute bin ich friedlich, weil ich die Wahrheit über Gott und mein Leben kenne.
Bao: Früher wurden hier alle möglichen Sünden begangen, wie Zauberei, Diebstahl, Unzucht und Mord. Es war schlimm. Seit wir an Jesus gläubig wurden, sind viele dieser Dinge verschwunden. Nun verstehen wir, dass wir vielen Lügen des Teufels gefolgt sind. Ich lebte, um Geld zu verdienen. Nun sehe ich, dass Geld mir nach dem Tod nicht helfen wird.

Elli: Wie seid ihr mit Krankheiten umgegangen?
Mesari: Ich hatte Angst vor kranken Leuten, weil ich annahm, dass der Teufel mir die gleiche Krankheit schickte, wenn ich Krankenbesuche machte. Heute erlebe ich, wie Gott mir in Krankheiten beisteht.

Ralf: Haben Missionare euch zu irgendetwas gedrängt oder gezwungen?
Bao: Sie haben uns zu gar nichts gedrängt! Beim Bau ihrer Häuser haben wir ihnen freiwillig geholfen. Später haben sie uns die Wahrheit gelehrt, ohne uns zu Änderungen zu zwingen.

Ralf: Was würdet ihr Menschen aus dem Westen sagen, die sich unsicher sind, ob Mission wichtig ist?
Mesari: Geht bitte und lehrt die Wahrheit, so dass noch viele den wahren Gott kennenlernen und ihn loben!

Ralf & Elli , Papua-Neuguinea

Dieser Beitrag wurde von NTM (New Tribes Mission) zur Verfügung gestellt.

Back To Top
Kontakt
www.facebook.com/steps365 0176/44424561 info@365steps.de